Vom Hörensagen

 

Ein musikalisch-literarischer Spaziergang mit einer Auswahl von Klavierstücken von Stephan Ronner und Texten von Peter Handke.

«…denn nur im Gehen öffnen sich die Räume und tanzen die Zwischenräume … Nur der Geher erfasst den hohen Baum im Ohr – die Stille … Nur der Geher holt sich ein und kommt zu sich. Nur was der Geher denkt, gilt» (Peter Handke)

Der Schweizer Musiker Stephan Ronner lebt in Gablenberg und ist nachbarschaftlich verbunden mit dem Theater La Lune. Vor zwei Jahren begann er sein Schreibprojekt „Aus den Niemandsbuchten“: die zur Regel gewordenen Stadtwanderungen und das Komponieren der erwanderten Eindrücke. In Tönen notiert er musikalische Stadtrandgeschichten, Urformen und Ohrwürmer vom Hörensagen. Weit über hundert kurze Klavierstücke sind auf diese Weise entstanden.

Im Gehen mit offenen Sinnen durch die Vororte, Brachen und Waldstücke fühlt sich Ronner dem Autor Peter Handke verbunden. Von dessen Buch „Mein Jahr in der Niemandsbucht“ leitete er den Titel seiner Sammlung ab.

Aus der Fülle der Kompositionen ihres Bruders traf die Zürcher Pianistin Petra Ronner eine ganz persönliche Auswahl. Gemeinsam mit dem Schauspieler und Autor Utz Bodamer (Waiblingen/Zürich) entwickelte sie einen dichten Dialog von Musik und Texten aus den Niemandsbuchten.
Ein poetischer Abend zum Ein- und wieder Auftauchen an überraschend bekannten und unbekannten Orten.


– Besetzungsänderung –
Aufgrund kurzfristiger coronabedingter Absage der Zürcher Künstler*innen übernimmt dankenswerterweise Oscar Scholz (Stuttgart) den Part des Handke-Lesers sowie der Komponist Stephan Ronner (Stuttgart) den Part des Klavierspielers.

Termine:

Sa 22.01.2022 | 20 Uhr – Einlass: 19 Uhr

Eintritt: € 15,- / *Ermäßigt: € 12,-


Dazu gibt es eine Erdnuss-Süßkartoffelsuppe mit knusprigem Halloumi-Käse und Sesam zu 5,20€

* Der ermäßigte Eintritt gilt für Schüler, Studenten und Schauspielkollegen


Kartenreservierung

Reservierungen bitte per mail an:
reservierung@theaterlalunestuttgart.de


Anfahrt