An die Gräser

 

Gedichte und Texte aus der Westmongolei von Galsan Tschinag

Der Nomadenstamm der Tuwa im Altaigebirge der Westmongolei
ist die Heimat des Dichters und Schamanen Galsan Tschinag.
Seine Prosa und Lyrik, die er in deutscher Sprache verfasst,
verdichten Kräfte dieses Landes, Kräfte von Erde und Himmel.

Die Sprecherin Inga Hartenstein, die Musikerin Doris Erdmann und
Bilder von Hanna Beck-Kuchenmüller verweben
Worte des Windes, Bilder der Steppe und Klänge des Landes.

Kunst und Natur finden auf einer tief erlebbaren Ebene zusammen –
kraftvoll und meditativ zugleich.

Termine:

Sa. 05.06.2021 | Einlass: 18:30 Uhr – Beginn: 19:00 Uhr

Eintritt: € 15,- / *Ermäßigt: € 12,-


DAZU GIBT ES:
Asiatische Gemüse-Nudelsuppe mit Spinat, Pilzen und frischem Ingwer zu 5,20 €

* Der ermäßigte Eintritt gilt für Schüler, Studenten und Schauspielkollegen


Kartenreservierung

Reservierungen bitte per mail an:
reservierung@theaterlalunestuttgart.de


Anfahrt