Aktuelle Ausstellung im Theater La Lune:

MONOKANA von Monique Hébré (Paris)

Tusche auf japanischem Seidenpapier (Monokana = aus dem Japanischen bedeutet soviel wie "Zeichen von Monique")

Die Ausstellung besteht aus vier Teile. Nachfolgend eine Beschreibung dieser Teile durch die Künstlerin:


Teil 1. "Conversations avec la nature"
Gespräche mit der Natur; Äste, Blätter, Steine, Regen in den Bergen von Daigo in Japan, wo diese Zeichnungen entstanden sind. Ich habe dort acht Tage und Nächte ums Überleben gekämpft.

Teil 2. "Etats de Corps"
Der Körper in Bewegung. Enstanden während einer nächtlichen Performance in Paris kurz nach meiner ersten Rückkehr aus Japan, wo ich 6 Monate gearbeitet hatte.

Teil 3. "Pages de catalogue"
Katalogseiten, Collagen. Auszüge aus der Ausstellung "Junge Maler" im Grand Palais in Paris 1983, entstanden in einer Performance während der Ausstellungseröffnung.

Teil 4. "Toiles, Empreintes"
Leinwände, Körperabdrücke.
- Portrait des japanischen Schriftstellers KUNICHI UNO
- "Errina et les autres": in Anlehnung an das Thema "Suzanne et les vieillards". Portrait einer deutsch-japanischen Tänzerin, umgeben von jungen Männern aus unterschiedlichen Ländern.
- "Espace de corps" Körperraum, Abdruck entstanden im öffentlichen Raum.

Alle Werke sind auch zu verkaufen. Es wird im Sommer 2017 eine Finissage mit der Künstlerin geben.

 

Die Künstlerin Monique Hébré - Biografie

Monique Hébré wurde 1947 in der Normandie geboren und hat an der Sorbonne studiert.  Sie malte und tanzte in Life Perfomances in Paris, New York, Japan, Kanada und bezeichnet sich als „artiste peintre“, „plasticienne/ performer“.  Monique Hébré lebt heute in Paris, widmet sich vor allem dem Sufismus und malt nur noch selten. Sie sagt dazu selbst: „je suis soufie, ça me suffit.“ („Ich bin Sufistin, das genügt mir.“)


Foto aus dem Film  “N°460 Monique Hébré”  von Gérard Courant (Stummfilm)
“N°460 Monique Hébré” - Film auf youtube

Auszug internationaler Ausstellungen und Auftritte

Expositions personnelles (Einzelausstellungen)

October 1982 - Lieux d'artistes à la Biennale de Paris, Diagonale, Paris
Dezember 1983 - Renge-ji Temple, Tokyo. Gallery Maki, Tokyo
März 1986 - Striped House Museum, Tokyo

Expositions collectives (Gemeinschaftsausstellungen)

November 1991 - "Interaktion, III", Bielefeld
April 1992 - "Presse-papier", Galerie d'Orsay, Paris

Rencontres - Performances

Dezember 1989 - "L'Europe des créateurs -Utopies 89", Grand-Palais, Paris
Janvier 1990 - Chisenhall dance-space, London
August 1990 - Artisted unlimited, Bielefeld
"Interaction-Einladung", Institut Français, Köln
Aout 1992 - Seminaire d'esthetique. Université d'été de creation, Lahti (Finnland)
Seminaire de creation a l'Académie Sibelius, Jarvenptiti (Finlande)
Réouverture annuelle des Beaux-Arts de Kankannptiti (Finlande)
Mai 1994 - Festival international, Heidelberg
November 1994 - Atelier Trigon avec Sir Elkatin, Paris