Die vier Richtungen des Windes und die Zeit

Bleu-Blanc-Blues

In einer szenischen Collage aus Texten, Liedern, Rhythmen und Instrumentalmusik entfalten sich Klangbilder, die Sie von indianischer Mythologie und Geschichte in die Lebenswirklichkeit von heute führen. Inspiriert von der Symbolik des indianischen Medizinrads, nimmt das Konzert Sie mit in den Kreis des Lebens und gibt den Blick frei auf neue Wege jenseits von Naturzerstörung und Unmenschlichkeit. Zu diesen Themen erwarten Sie Kompositionen von Sophie Pope, Remmy Canedo, Jonathan Delazer, Gabriele Lesch und Arlette Probst. Den roten Faden bildet die große Schöpfungslegende der Nordamerikanischen Hopi-Indianer, die von Philippe Hersant für Fagott Solo vertont wurde.


Guido Ingendaay – Sprecher
Gabriele Lesch – Gesang
Jonathan Delazer -Percussion
Arlette Probst – Fagott
Sophie Pope – Komponist
Remmy Canedo – Komponist

In Kooperation mit

Termine:

Fr. 01.05.2020 | 20 Uhr – Einlass: 19 Uhr

Sa. 02.05.2020 | 20 Uhr – Einlass: 19 Uhr

Eintritt:€ 15,- / *Ermäßigt: € 12,-


DAZU GIBT ES:
Nordamerikanische Süßkartoffelsuppe zu 5,50 €

* Der ermäßigte Eintritt gilt für Schüler, Studenten und Schauspielkollegen


Kartenreservierung

Reservierungen bitte per mail an:
theaterlalunestuttgart@gmail.com


Anfahrt